Abels Peter Heinrich, 1874, Köln


Geboren am:

08.08.1874 in Köln

Gestorben am: 18.11.1920 in Mündt
Verheiratet: nein
Kinder: keine
Geschwister: mindestens 1 Schwester und 1 Bruder
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Peter Heinrich Abels wurde am 08.08.1874 in Köln geboren und widmete sich nach Absolvierung seiner Schulzeit auf dem Apostelgymnasium dem Studium der Theologie an der Universität Bonn, um sich seinen seit frühester Jugend vorhandenen Traum, Priester zu werden, der durch die frommen Eltern gehegt und gepflegt worden war, zu erfüllen.

1897 trat er in das Priesterseminar ein und empfing am 15.08.1898 die heilige Priesterweihe. Seine erste Anstellung erhielt er als Vikar von Büderich, wo er dem fast erblindeten Pfarrer zweieinhalb Jahre lang ein eifriger Mitarbeiter war, bis er durch seine Behörde zum Kaplan in der großen und arbeitsreichen Pfarre Euskirchen ernannt wurde. Hier arbeitete er mit unermüdlichem Eifer in der Seelsorge, leitete mit Geschick und großem Erfolg den Jünglings- und Arbeiterverein siebeneinhalb Jahre. Seine anschließende erste Pfarrstelle in Rochnath musste er nach kaum einjähriger Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen aufgeben und trat 1909 die Pfarre Mündt an.

Kurz vor seinem Tod starb seine hochbetagte Mutter. Peter Heinrichs Abels starb am 18.11.1920 im Alter von 46 Jahren an einem Schlaganfall in Mündt.


Gedenkseite 1718