Adenauer Conrad, 1833, Bonn


Geboren am:

14.04.1833 in Bonn

Gestorben am: 10.03.1906 in Köln
Verheiratet mit:

Helena Adenauer geb. Scharfenberg

Kinder:

August (1872–1952), Johannes (1873–1937), Konrad (1876-1967), Lilli (1879–1950) und Elisabeth (1882, starb im Alter von 42 Monaten)

Geschwister: nicht bekannt
Eltern: Franz Adenauer und Maria Katharina Adenauer geb. Palm 

Aus seinem Leben

Johann Conrad Adenauer wurde am 14.04.1833 als Sohn des Bäckers Franz Adenauer und Maria Katharina Adenauer geb. Palm in Bonn geboren. Sein Vater starb als er 7 Jahre alt war. Um die Familie zu versorgen arbeitete Conrad Adenauer in einer Ziegelei und später als Knecht auf einem Gutshof.

1851 trat er als Freiwilliger in den preußischen Militärdienst ein und diente in verschiedenen Regimenten. 1861 wurde er zum Feldwebel befördert. Im November 1864 wurde sein Regiment nach Köln verlegt, wo er im Alter von 31 Jahren seine zukünftige Ehefrau Helena Scharfenberg, die damals erst 15 oder 16 Jahre alt war, kennenlernte.

1866 wurde er im Deutschen Krieg schwer verwundet. Zwar wurde seine Tapferkeit mit der Beförderung zum Second-Lieutenant belohnt, dennoch wurde er als Vollinvalide im Juli 1867 mit einer Pension von 20 Talern aus dem Militärdienst entlassen. Im Deutsch-Französischen Krieg von 1870 bis 1871 wurde er jedoch wieder als Offizier im Ersatzbataillons eingesetzt. Der Krieg führte ihn durch viele Orte Frankreichs.

Nach seiner Rückkehr aus dem Krieg heiratete Conrad Adenauer am 08.08.1871 im Alter von 38 Jahren die mittlerweile 22-jährige Helena Scharfenberg. Aus dieser Ehe stammen drei Söhne August, Johannes, Konrad und zwei Töchter Lilli und Elisabeth. Seine jüngste Tochter Elisabeth, geboren 1882, starb im Alter von 3 ½ Jahren. Sein gleichnamiger Sohn Konrad wurde nach dem Zweiten Weltkrieg erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Nach dem Deutsch-Französischen Krieg wurde er Justizbeamter und wurde 1873 zum Sekretär am Königlichen Landgericht in Köln befördert. 1883 wurde er Kanzleirat. 1891 wurde ihm der Rote Adlerorden, ein preußischer Verdienstorden, der IV. Klasse verliehen.

Conrad Adenauer starb am 10.03.1906 im Alter von 72 Jahren in Köln.


Gedenkseite 2011