Aquinas Thomas, 1910, Augsburg


Geboren am:

21.09.2010 in Augsburg

Gestorben am: 26.05.1966
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Pater Thomas Aquinas wurde am 21.09.1910 in Augsburg geboren. Nach der Absolvierung des Gymnasiums Sankt Stephan entschloss er sich zum Priestertum und Ordensstand.

1932 trat er in das Noviziat der Dominikaner zu Warburg ein. Er legte die Profeß am 13.05.1933 ab und kam dann an das Generalstudium Walberberg bei Köln. Am 27.07.1938 wurde er dort zum Priester geweiht.

Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges diente er zunächst im Lazarett in Walberberg und kam 1940 zur Wehrmacht. Im Sanitätsdienst wurde er auf dem östlichen Kriegsschauplatz verwundet, geriet beim Rückzug in englische Kriegsgefangenschaft und kehrte im Herbst 1945 nach Augsburg zurück.

Nach kurzem Aufenthalt für weitere Studien in München war er ab 1949 mehrmals Prior in Augsburg.


In unermüdlichem Eifer verkündete er das Wort Gottes. Mitten in seinem Schaffen setzte der Tod seinem Wirken ein Ende. Pater Thomas Aquinas starb am 26.05.1966 im Alter von 55 Jahren.

Er war Lektor der Heiligen Theologie, Generalprediger, Bischöflicher Geistlicher Rat, Leiter der Gebietsmission der Diözese Augsburg, Präses der MMC.


Gedenkseite 1823