Asmuth August, 1935, Wesel


Geboren am:

22.05.1884 in Wesel

Gestorben am:

04.05.1935 in Köln-Lindenthal

Verheiratet mit: Elisabeth Asmuth geb. Heimann
Kinder: 3 Söhne
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

August Asmuth wurde am 22.05.1884 in Wesel geboren. Er besuchte das Gymnasium in Hamm und Hagen bis zur Obersekundarreife und trat dann in den Dienst der Deutschen Reichspost ein.

1910 heiratete er Elisabeth Heimann. Das Ehepaar hatte 3 Söhne.

Von 1919 bis 1934 war er Stadtverordneter in Köln, während zwei Perioden Mitglied des Reichstages. Schon in jungen Jahren hatte er Verbindung mit der Bewegung der Katholischen Beamtenvereine Deutschlands.

Seine schriftstellerische und rednerische Begabung fiel bald auf, und so wurde er von den Generalversammlungen des Verbandes der Kath. Beamtenvereine 1917 auf den Posten des Verbandsschriftführers berufen. 1920 wurde er Verbandsvorsitzender.

Er starb am 04.05.1935 in Köln-Lindenthal nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 50 Jahren.


Gedenkseite 1984