Baumeister Hermine geb. Jörgens, 1907, Essen


Geboren am:

17.11.1907 in Essen

Gestorben am: 05.07.1989 in Münster 
Verheiratet mit:Dr. Ludger Baumeister
Kinder:4 Kinder
Geschwister: 1 Schwester
Eltern:

Ferdinand Jörgens und seiner Ehefrau Christine Jörgens geb. Pokorny

Aus ihrem Leben

Hermine Jörgens wurde am 17.11.1907 als Tochter des Rechtsanwalts Ferdinand Jörgens und seiner Ehefrau Christine Jörgens geb. Pokorny in Essen geboren.

Glückliche Kinderjahre wurden früh durch den Kriegseinsatz des Vaters und den Tod der Mutter im Jahre 1918 beendet. Ihre Jugend verlebten sie und ihre jüngere Schwester bei der geliebten Großmutter Jörgens in Ibbenbüren, im Hause ihres Großvaters Pokorny in Köln, mit diesem und dem Vater auf der Glückaufbrauerei in Gelsenkirchen und seit dem Tode des Vaters im Jahre 1923 mit ihrer Tante in Münster. Nach Abitur und kurzem Studium in Freiburg und Münster heiratete sie am 19.04.1932 Dr. Ludger Baumeister.

In glücklichen Jahren mit kleinen Kindern bis zum Kriegsbeginn, während der Trennung von ihrem Mann von 1939 bis 1946, in notvollen Zeiten in Welbergen von 1943 bis 1949 und in vierzig Jahren im wiedererrichteten Haus am Lenauweg in Münster war sie der Mittelpunkt ihrer Familie.

Hermine Baumeister geb. Jörgens

Sie war auch der ruhende Pol für ihren Mann, dessen vielerlei berufliche Arbeit und ehrenamtliche Betätigungen sie mit Sachverstand, Tatkraft und Einfühlungsvermögen mitprägte und mittrug. Ihr Tun und ihre Sorge galten immer ihren Liehen, ihrem Mann, den vier Kindern, den Schwiegerkindern und acht Enkeln, und sie war am glücklichsten in dieser Gemeinschaft. Darüber hinaus war sie in einem großen Kreis von Verwandten, Freunden und Bekannten in ihrem rücksichtsvollen und liebenswürdigen Wesen, wegen ihrer Bescheidenheit und Gastfreundschaft hochgeschätzt. Es war Ihr vergönnt, in ihrem geliebten Zuhause zu sterben. 

Hermine Baumeister starb am 05.07.1989 in Münster im Alter von 81 Jahren. Ihre letzte Ruhestätte ist auf dem Zentralfriedhof in Münster.


Gedenkseite 534