Baur Paul, Dr., 1904, Köln


Geboren am:

07.06.1904 in Köln

Gestorben am: 13.04.1972
Verheiratet: ja
Kinder: 2 Söhne und 2 Töchter
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: Walter Baur und Alwine Sybille Baur geb. Dahlmeyer

Aus seinem Leben

Paul Baur wurde am 07.06.1904 in Köln als Sohn der Eheleute Walter Baur und Alwine Sybille geb. Dahlmeyer geboren.

Nach dem Abitur in Köln studierte er an den Universitäten München und Kiel Chemie und Mineralogie. 1931 trat er als Chemiker in die väterliche Firma Court & Baur, Lack- und Farbenfabrik, Köln, ein. Mehr als zehn Jahre, zuletzt als Vorstandsmitglied, diente er dem Familienunternehmen. Nach vorübergehender Selbständigkeit zwangen ihn die wirtschaftlichen Verhältnisse, den Beruf des Lackchemikers wieder aufzunehmen. Von 1953 bis zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben im Jahre 1971 war er als leitender Chemiker der Herbol-Werke Herbig-Haarhaus AG, Köln, tätig.

Mit Patenten und als Fachmann für Blechveredelung, Farben, Lacke und Anstrichtechnik wurde er weltweit bekannt. Die Ergebnisse vieler Forschungen und auch kunstgeschichtliche Studien auf dem Gebiet der Lacke führten zu zahlreichen Publikationen. Besondere Verdienste erwarb er sich um die Nachwuchsförderung. Für den Lackverband stellte er den Rahmenlehr- und Berufsbildungsplan auf. Als Vorsitzender und Mitglied von Gremien der Industrie- und Handelskammer und der deutschen chemischen Industrie wurde ihm große Wertschätzung entgegengebracht. Das Amt eines vereidigten Sachverständigen der Industrie- und Handelskammer übte er bis zu seinem Tode aus.

Paul Baur war verheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Söhne und zwei Töchter hervor.

Paul Baur starb am 13.04.1972 im Alter von 67 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes.


 Gedenkseite 1571