Böddeker Karoline, 1905, Essen


Geboren am:

31.12.1905 in Essen

Gestorben am: 23.01.1963 in Paderborn
Verheiratet: nein
Kinder: keine
Geschwister: 1 Schwester
Eltern: nicht bekannt

Aus ihrem Leben

Karoline Böddeker wurde am 31.12.1905 in Essen geboren. Sie wuchs mit ihrer Schwester in Essen auf. Nach dem frühen Tod ihrer Mutter übernahm sie für den Vater und ihre Schwester die Haushaltsführung und hat auf eine eigene Familie verzichtet.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde ihr Heim im Jahr 1943 bei Bombenangriffen vollkommen zerstört. Zusammen mit ihrer Schwester verließ sie das Ruhrgebiet und zog nach Ostwestfalen. Zunächst kamen die beiden Schwestern in Neuenheerse (gehört heute zu Bad Driburg) unter, danach in Germete (gehört heute zu Warburg).

1954 fand sie in Schloß Neuhaus, Paderborn eine zweite Heimat. Karoline Böddeker war ein selbstloser Mensch, der immer versucht hat, anderen Menschen zu helfen, auch wenn sie selbst dabei zurückstecken musste.

Karoline Böddeker starb am 23.01.1963 im Alter von 57 Jahren in Paderborn.


Gedenkseite 1924