Braam Theodor, 1907, Kleve


Geboren am:

15.11.1907 in Kleve

Gestorben am: 22.01.1994 in Kleve
Verheiratet mit: Agnes Braam geb. Janhsen
Kinder: 1 Sohn
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: Johann Braam und Aleida Braam geb. Boßmann

In Gedenken an den Schreinermeister Theodor Braam

Theodor Braam wurde am 15.11.1907 als Sohn von Johann Braam und Aleida geb. Boßmann in Kleve geboren.

Er wurde auf den Namen Theodor Johann getauft und wuchs in der schweren Kriegs- und Nachkriegszeit des Ersten Weltkrieges auf. Sein Handwerk als Schreiner, das ihn prägte und das er bis zuletzt geliebt hat, erlernte er bei seinem Vater. Schon jung Schreinermeister, übernahm er 1934 den väterlichen Betrieb.

1938 heiratete er Agnes Janhsen. Die Ehe währte länger als 55 Jahre. Wenige Monate nach der Geburt seines einzigen Sohnes begannen mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges für ihn fünf Kriegsjahre als Soldat, als Funker, meist auf dem Balkan. Als er nach Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft seine Frau und seinen Sohn bei einem Bauern in Niederbayern wiederfand, wurde die Rückkehr ins zerbombte Kleve und auf sein zerstörtes Anwesen beschlossen. Bald schon stand wieder notdürftig eine Baracke zum Leben und Arbeiten und seine alten Mitarbeiter kamen zu ihm zurück. Die Aufgabe, neues Leben aus den Ruinen blühen zu lassen, nahm er so ernst, dass man schon bald um sein Leben fürchten musste. In seiner wiedererstandenen Schreinerei, die weitere zwei Jahrzehnte zu führen ihm vergönnt war, entstanden für zahlreiche Bauten Innenausstattungen aus Holz wie die Bänke und Beichtstühle der Minoritenkirche seiner Heimatpfarrei, die heute noch an seine Schreinerkunst erinnern.

Sein letztes Lebensjahrzehnt verbrachte er, von Krankheit gezeichnet, bei seiner Frau und seinem Sohn, davon 5 Jahre als Pflegefall und dann 2 Jahre im Franziskus-Haus.

Theodor Braam starb am 22.01.1994 im Alter von 86 Jahren in Kleve.


Gedenkseite 2146