Brand Johannes, 1843, Barmen


Geboren am:

21.10.1843 in Barmen

Gestorben am: 27.08.1925 in Eschweiler
Verheiratet: nein
Kinder: keine
Geschwister: 6, darunter mindestens 4 Schwestern (Karoline, Katharina) und 1 Bruder
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Johannes Brand wurde am 21.10.1843 in Barmen als Sohn einer Kaufmannsfamilie geboren. Er wuchs mit seinen 6 Geschwistern in Barmen auf.

Nach Abschluss seiner Schulzeit widmete er sich theologischen Studien und wurde er am 18.11.1866 zum Priester geweiht. Nach einer kurzen Schultätigkeit als Religionslehrer in Meckenheim war er seit dem 10.10.1867 als Kaplan an St. Ursula in Köln tätig, wo er am 20.06.1881 zum Pfarrverwalter aufstieg.

Seit seiner Lehrertätigkeit in Meckenheim, wurde er von seiner ältesten Schwester Karoline begleitet, die ihm über 30 Jahre lang teilweise zusammen mit der jüngeren Schwester Katharina den Haushalt führte.

Am 12.08.1887 wurde er Pfarrer in Alsdorf und am 21.12.1894 Oberpfarrer an St. Peter und Paul in Eschweiler. Zudem war er Ehrendechant und Ehrenstiftsherr am Liebfrauenmünster in Aachen und trug den Titel Päpstlicher Geheimkämmerer.

Johannes Brand starb am 27.08.1925 um 14:15 Uhr im Alter von 81 Jahren in Eschweiler.


Gedenkseite 1970