Brandenburg Hubertus Dr., 1923, Osnabrück


Geboren am:

17.11.1923 in Osnabrück

Gestorben am: 04.11.2009 in Osnabrück
Geschwister: nicht bekannt
Eltern:

nicht bekannt

Sein bischöflicher Wahlspruch: „Dass der Glaube nicht wanke“ (LK 22,32)

Hubertus Brandenburg wurde am 17.11.1923 in Osnabrück geboren. Nach seiner Schulzeit studierte er Theologie und wurde 1952 zum Priester geweiht. Die Stationen seines Lebens:

  • 20.12.1952 zum Priester geweiht im Dom St. Petrus Osnabrück
  • 26.01.1975 Empfang der Bischofsweihe
  • 01.12.1977 zum Bischof von Stockholm in Schweden ernannt
  • 17.11.1998 Übergabe des Bistums an seinen Nachfolger

Bischof Dr. Hubertus Brandenburg war eine herausragende Persönlichkeit für die Kirche in Schweden und ganz Nordeuropa. Er hat den Katholiken in der Diaspora viel Kraft, Halt und Orientierung gegeben.


Auch in seinem Heimatbistum Osnabrück hat er tiefe Spuren hinterlassen. Mit seiner Tatkraft, seinem Humor und seiner wachen Aufmerksamkeit hat er viele Menschen beeindruckt.

Dr. Hubertus Brandenburg starb am 04.11.2009 im Alter von 85 Jahren in seiner Heimatstadt Osnabrück.


Gedenkseite 277