Brecher Thomas Nikolaus Maria, 1950, Köln


Geboren am:

04.05.1950 in Köln

Gestorben am: 25.12.2005 in Düren
Geschwister: 1 Schwester und 3 Brüder, darunter Franz Arnold Maria
Eltern: Reiner Brecher und Maria Gertrud Brecher geb. Nesseler

Aus seinem Leben

Thomas Nikolaus Maria erblickte als fünftes und jüngstes Kind der Eheleute Reiner Brecher und Maria Gertrud geb. Nesseler, am 04.05.1950 in Köln das Licht der Welt. Mit seiner Schwester und den drei Brüdern verlebte er eine unbeschwerte Kindheit auf der Buirer Burg.

Schon sehr früh erkor er eine Schwester seiner Mutter, Adelheid Pingen, geb. Nesserler, zu seiner Lieblingstante. Fortan verbrachte er seine Ferien und lange Wochenenden bei ihr und ihrer Familie in Freimersdorf, so dass er schon scherzhaft in „Thomas Pingen“ umbenannt wurde.

Nach ausgedehnter – was ja bekanntlich für’s Leben prägt – Schul- und Studienzeit legte er in den 1980er Jahren erfolgreich die Examina des Pharmaziestudium zum approbierten Apotheker ab. Im November 1987 eröffnete er in Buir die St. Josefs-Apotheke, die er bis zu seinem Tod führte.

Er war zeitlebens ein Ästhet und legte Wert auf Stil. Dabei frönte er den schönen Dingen des Lebens, konnte in kulinarischen Köstlichkeiten wie edlen Tropfen schwelgen. Ebenso liebte er die Kunst, andere Länder und Kulturen, so dass seine Freude nach jedem Museums- oder Ausstellungsbesuch, jeder Reise, ansteckend wirkte. Diese ganz besondere Freude teilte er gerne mit anderen. Er pflegte über Jahrzehnte intensiven Kontakt zu seinen Freunden und bescherte ihnen und der ganzen Familie in seiner stets großherzigen, unbegrenzten Gastfreundschaft unvergessliche Stunden

Darum trauern neben der Familie besonders seine Freunde um seinen unerwartet plötzlichen Tod, der ihn am Abend des 1. Weihnachtstages, 25.12.2005, nach kurzer Krankheit im Alter von 55 Jahren in Düren ereilte.


Gedenkseite 1918