Bücker Heinrich, 1924, Werden


Geboren am:

13.11.1924 in Werden

Gestorben am: 23.08.2006 in Kranenburg 
Verheiratet mit: Josefine Bücker geb. Vos-Bongarts in 1. Ehe

Erna Bücker geb. Jansen in 2. Ehe
Kinder: Brigitte, Gerd-Theo und Heiner aus 1. Ehe
Geschwister: Elisabeth und Wilhelmine
Eltern: Wilhelmine Bücker geb. Simon und Heinrich Bücker

Aus seinem Leben

Heinrich Bücker wurde am 13.11.1924 als Sohn der Eheleute Wilhelmine Bücker geb. Simon und Heinrich Bücker in Werden geboren. Er erlebte seine Kindheit und Jugend zusammen mit seinen beiden Schwestern Elisabeth und Wilhelmine auf dem elterlichen Hof in Essen-Werden. 

Am 22.10.1952 heiratete er seine erste Ehefrau Josefine Vos-Bongarts. Mit ihr lebte er viele Jahre glücklich zusammen und sie bekamen drei Kinder. Brigitte, Gerd-Theo und Heiner waren sein ganzer Stolz. 1972 wurde sein einziger Enkel Marco geboren, an dem er sehr viel Freude hatte. Er war eine Frohnatur und stets sorgender Familienvater. Durch die Arbeit in der Landwirtschaft und die Bewirtschaftung des Bongarts-Hofs wurde sein Leben geprägt. Als naturverbundener Mensch war er auch mit Leib und Seele der Jagd verbunden. Viele Jahre, davon einige als Amtsbürgermeister, Mitglied im Kreistag, Schöffe bei Gericht, beglückte ihn die Arbeit in der Politik. In der Pfarrgemeinde war er Jahrelang Mitglied im Kirchenvorstand. 

Am 02.05.1983 verstarb seine erste Ehefrau Josefine, kurz darauf sein jüngster Sohn Heiner. Im Dezember 1996 heiratete er seine Erna Bücker geb. Jansen mit der er bis zu seinem Tod sein Leben teilte. 

Heinrich Bücker starb am 23.08.2006 in Kranenburg im Alter von 81 Jahren nach langer schwerer Krankheit.


Gedenkseite 524