Bürgers Paul-Viktor Wolter Dr. jur., 1913, Berlin


Geboren am:

22.05.1913 in Berlin

Gestorben am:

01.11.1976

Verheiratet mit:

Ruthilde Bürgers geb. Ringwald

Kinder:

3 Kinder

Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Als Sohn des geheimen Finanzrats Robert Bürgers und seiner Frau Gertrud geb. von Breitenbach wurde Paul-Viktor Bürgers am 22.05.1913 in Berlin geboren. Seine Jugend verlebte er in Berlin, Recklinghausen und Köln, wo er seine juristische Ausbildung mit dem Assessor-Examen abschloss. Nach darauffolgender Tätigkeit in der Industrie, trat er als Syndikus bei der Kölnischen Rückversicherung ein.

Am 03.06.1944 heiratete er Ruthilde Ringwald.

Am 30.10.1944 verlor er bei einem Fliegerangriff auf Köln seine Eltern und seine Schwester. Beide Brüder fielen im Zweiter Weltkrieg. Der Verlust prägte sein ganzes Wesen und seine eigene Familie, seine Frau und seine drei Kinder, wurden zum wichtigsten Inhalt seines Lebens. Am 01.01.1951 trat er als geschäftsführender Teilhaber in das Bankhaus J.H. Stein ein, wo er bis zu seinem plötzlichen und unerwarteten Tode arbeitete.

Die Übertragung des Konsulates von Monaco war ihm eine große Freude. Seine Interessen galten neben seinem Beruf, den Fragen der Wirtschaft, kulturellen Belangen und den vielfältigen Aufgaben des Kölner Rotary Clubs, dessen Gründungspräsident er 1959 war. Seine schlichte Menschlichkeit schenkte ihm viele Freunde.

Paul-Viktor Bürgers starb am 01.11.1976 im Alter von 63 Jahren.


Gedenkseite 1707