Dahm Johann Hermann, 1847, Bonn


Geboren am:

20.11.1847 in Bonn

Gestorben am: 02.12.1871 in Bonn
Verheiratet: nein
Kinder: nicht bekannt
Geschwister: ja
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Johann Hermann Dahm wurde am 20.11.1847 in Bonn in der Lennéstraße 42 geboren und besuchte dort das Gymnasium. Ende 1866 begann er mit dem Studium der Theologie. Schon früh hatte sich nämlich bei ihm eine Neigung zum geistlichen Stande entwickelt und entsprechend ehrgeizig verfolgte er sein Studium in Bonn und Würzburg. Am 08.08.1870 empfing er die Heilige Subdiakonatsweihe. Diese war in der römisch-katholischen Kirche die erste der höheren Weihen, die seit dem 3. Jahrhundert als Vorstufe zum Priesteramt gespendet wurden.

Durch eine Krankheit war er zunächst genötigt, vorläufig vom Eintritt in das Priesterseminar abzusehen. Er zog sich in das elterliche Haus zurück, in der Hoffnung, dort seine Gesundheit wieder zu erlangen, um danach als Priester wirken zu können. Trotz intensiver und liebvoller Pflege durch seine Eltern und Geschwister verschlechterte sich sein Gesundheitszustand von Tag zu Tag und führte am 27.11.1871 morgens um 2 Uhr zu seinem Tod. Johann Hermann Dahm verstarb im Alter von 24 Jahren.

Die feierlichen Requien fanden am 02.12.1871 in der Pfarrkirche St. Martin in Bonn statt.


Gedenkseite 1692