Denecke Friedel, 1930, Neuss


Geboren am:

10.07.1930 in Neuss

Gestorben am:

28.02.1992 in Neuss 

Verheiratet mit: Mechtild Denecke geb. von Almsick
Kinder: 6 Töchter und 3 Söhne
Geschwister: 3
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Friedel Denecke wurde am 10.07.1930 als jüngstes von vier Kindern in Neuss geboren.

Nach einer Schreinerlehre studierte er an der Werkkunstschule Krefeld. Dort lernte er Mechtild von Almsick kennen, die er 1957 heiratete. Aus der Ehe gingen sechs Töchter und drei Söhne hervor. Sieben Enkelkindern war er ein guter Opa. Als freier Bildhauer lebte er in Lank, Köln und schließlich in Buir. Die reiche Palette seiner Arbeiten ist ein bleibendes Zeugnis seiner Phantasie und Schaffenskraft. Er wirkte unermüdlich für das Wohl seiner Familie. Er lebte bescheiden und war stets offen und freigebig gegenüber Armen und Notleidenden. Seine schwere Krankheit hat er als gläubiger Christ geduldig ertragen; sein letzter Brief zeugt von Dankbarkeit und Zuversicht. Mit seiner Liebe und Fürsorge hat er seine Familie reich beschenkt.

Friedel Denecke starb am 28.02.1992 in Buir im Alter von nur 61 Jahren.


Gedenkseite 1441