Deryk Elisabeth geb. Kaster, 1924, Emmerich


Geboren am:

21.07.1924 in Emmerich

Gestorben am: 01.04.2011 
Verheiratet mit: Gerd Deryk 
Kinder: 6, darunter Wilhelm und Klaus 
Geschwister: 5
Eltern: Nikolaus Kaster und Luise Kaster geb. Häfner 

Aus ihrem Leben

Elisabeth Kaster wurde am 21.07.1924 als älteste Tochter der Eheleute Nikolaus und Luise Kaster geb. Häfner in Emmerich geboren.

Gemeinsam mit ihren fünf Geschwistern erlebte sie ereignisreiche Kindheits- und Jugendjahre, die geprägt waren von wechselnden Wohnorten, weil ihr Vater als Zöllner in regelmäßigen Abständen versetzt wurde.

Erst in Neuss fand die Familie ein Zuhause, und Lisbeth besuchte dort das Mädchengymnasium Marienberg, an dem sie 1943 Abitur machte. 

Ihre Pläne Chemie zu studieren, wurden durchkreuzt durch Krieg, Arbeitsdienst und Evakuierung. 1947 kam sie mit ihrem Onkel Pastor Fritz Häfner und den Großeltern nach Zyfflich. 

Elisabeth Deryk geb. Kaster

Dort lernte sie ihren Mann Gerd Deryk kennen, den sie am 17.04.1951 heiratete. Aus dieser glücklichen Ehe gingen sechs Kinder hervor, von denen ihr Wilhelm und Klaus schon früh in die Ewigkeit vorausgingen. Ihr tiefer Glaube, der Rückhalt ihrer großen Familie und ihr Freundeskreis gaben ihr auch bei schweren Schicksalsschlägen Halt. Allem Neuen zugewandt war sie schon früh eine fortschrittliche, städtisch geprägte Landfrau, die ihren Garten über alles liebte. Diese Naturverbundenheit begründete ihr Interesse an dem Dichter Adalbert Stifter, und sie teilte dessen Begeisterung für den "Bayerwald'. Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft sowie die Sorge um ihre Mitmenschen wurden bei ihr großgeschrieben. Ihr Haus stand allen offen. Ihre letzten Jahre verbrachte sie aufgrund ihrer schweren Erkrankung im Pflegeheim. Dort machten ihr vor allem die Besuche ihrer beiden Urenkelinnen Jette und Ella viel Freude.

Elisabeth Deryk starb am 01.04.2011 im Alter von 86 Jahren.


Gedenkseite 749