Emschermann Josef, 1914, Bottrop


Geboren am:

01.07.1914 in Bottrop

Gestorben am: 12.07.1954 in Zyfflich
Verheiratet mit: Hendrika Emschermann geb. Böhmer
Kinder: 3
Geschwister: ja
Eltern: Emschermann und Bernhardine Emschermann geb. Scharnhölz

Aus seinem Leben

Josef Emschermann wurde am 01.07.1914 als zweiter Sohn der Eheleute Johann Emschermann und Bernhardine geb. Scharnhölz in Bottrop geboren. Bei seinem Onkel, dem Hochwürden Heinrich Emschermann, welcher 1920 bis 1936 Kaplan in Zyfflich war, fand Josef eine zweite Heimat, an der er mit ganzem Herzen hing. Mit dem Einsatz all seiner Kräfte half er beim Aufbau der durch den Zweiten Weltkrieg zerstörten Gemeinde.

Am 20.05.1948 schloss er mit Hendrika Böhmer die Ehe, aus der drei Kinder hervorgingen. Neben seiner liebenden Sorge für seine Familie, opferte er Zeit und Kraft für Gott und seinen heiligen Dienst.

Obwohl das Gotteshaus St. Martin in Zyfflich während des Zweiten Weltkrieges zerstört worden war, gelang es ihm als Küster, Rendant und Organist auch in der Notbleibe den Gottesdienst würdig zu gestalten. Für Gottes Ehre war ihm kein Opfer zu groß. Auch für die Mitbewohner des Dorfes war er der stets bereite Helfer. Trotz der Kürze der Jahre war sein Leben reich und erfüllt.

Josef Emschermann starb am 12.07.1954 im Alter von 40 Jahren in Zyfflich. Den Wiederaufbau des Gotteshauses St. Martin, an dem er so großen Anteil hatte, erlebte er nicht mehr.


Gedenkseite 1505