Eppert Felix, 1904, Düsseldorf


Geboren am:

17.05.1904 in Düsseldorf

Gestorben am: Oktober 1944 in Merkstein, Herzogenrath
Verheiratet mit: Frieda Waldhier
Kinder: 1 Sohn und 1 Tochter
Geschwister: 1 Schwester
Eltern:

nicht bekannt

Aus seinem Leben

Felix Eppert wurde am 17.05.1904 in Düsseldorf geboren. Am 04.06.1929 heiratete er Frieda Waldhier. Aus dieser Ehe stammen ein Sohn und eine Tochter.

Felix Eppert war gelernter Friseur und besaß in Düsseldorf ein gutgehendes Friseurgeschäft, welches 1942 bei Angriffen der Alliierten auf Düsseldorf von Fliegerbomben komplett zerstört wurde. Nach dem Verlust des Friseurgeschäftes und der Wohnung fand die Familie ein neues Zuhause in Solingen-Ohlings. Doch bald kam schon neues Leid über die Familie.

Im Juli 1943 wurde Felix Eppert von der Wehrmacht eingezogen. Er wurde zuerst bei den Besatzungstruppen in Frankreich und Belgien eingesetzt. Im Oktober 1944 galt er nach den Abwehrkämpfen um Aachen als vermisst.

Erst 1946 nach Kriegsende, nach 2 Jahren bangen Wartens und Hoffens, erhielt seine Familie die furchtbare Nachricht, dass Felix Eppert im Oktober 1944 in Merkstein, einem heutigen Stadtteil von Herzogenrath gefallen sei und auf dem Heldenfriedhof der Gemeinde dort bestattet wurde.

Felix Eppert starb im Oktober 1944 im Alter von 40 Jahren.


Gedenkseite 1672