Espendiller Hans, 1926, Coesfeld


Geboren am:

25.09.1926 in Coesfeld

Gestorben am: 19.03.1945 bei Dirschau, Westpreußen (heute Tczew in Polen)
Verheiratet: nein
Kinder: keine
Geschwister: ja
Eltern: Eheleute Johannes Espendiller und Bernhardine Espendiller geb. Theismann

Mit 17 Jahren von den Nationalsozialisten zur Wehrmacht gezwungen

Hans Espendiller wurde am 25.09.1926 in Coesfeld als Sohn der Eheleute Johannes Espendiller und Bernhardine Espendiller geb. Theismann geboren. Seine frohe Jugend verbrachte er im Elternhaus. Er wurde am 10.08.1944 als Oberschüler mit 17 Jahren direkt von der Schule von der Wehrmacht eingezogen und als Soldat in einer Fliegerabteilung eingesetzt. Nach Angaben seines Kameraden war Hans Espendiller ein vorbildlicher und hilfsbereiter Freund, der hoffte, bald wieder nach Hause zu dürfen. Dieser Wunsch wurde ihm nicht erfüllt.

Hans Espendiller wurde am 19.03.1945 bei Dirschau in Westpreußen von einer tödlichen Kugel getroffen. Ein Kopfschuss setzte seinem jungen und hoffnungsvollen Leben im Alter von 18 Jahren ein Ende.


Gedenkseite 1657