Frauenrath Maria Therese, 1921, Tenholt


Geboren am: 03.12.1921 in Tenholt
Gestorben am: 10.10.2007 in Lobberich 
Verheiratet: nein
Kinder: keine
Geschwister: 6
Eltern: Gottfried Frauenrath und Margarete geb. Michels 

Aus ihrem Leben

Maria Therese Frauenrath wurde am 03.12.1921 als zweite Tochter der Eheleute Gottfried Frauenrath und Margarete geb. Michels auf dem elterlichen Bauernhof in Tenholt bei Erkelenz geboren. Hier verlebte sie mit ihren sechs Geschwistern eine wohl behütete Kindheit. Sie besuchte die einklassige Dorfschule in Tenholt und wechselte im Alter von 12 Jahren zur neu gegründeten Mädchenabteilung der Rektorratsschule in Waldniel. Aus diesem Grunde zog sie zu ihrer Patentante nach Hostert. Die frühe Trennung vom Elternhaus fiel ihr nicht immer leicht. 

Ostern 1941 legte sie mit 19 Jahren ihr Abitur an der Staatlichen Oberschule für Mädchen in Mönchengladbach ab. Nach Arbeits- und Kriegshilfsdienst nahm sie das Lehramtsstudium für Gymnasium in den Fächern Biologie, Erdkunde und Sport an den Universitäten Bonn, Innsbruck und Marburg auf. Bedingt durch Krieg, Evakuierung und Wiederaufbauarbeiten beendete sie erst mit 29 Jahren ihr Studium an der Universität zu Bonn erfolgreich. Es folgten Jahre der Lehrertätigkeit im Mönchengladbacher Gymnasium an der Gartenstraße im Stadtteil Rheydt. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Dienst als Studiendirektorin im Jahre 1982, widmete sie sich mit der ihr eigenen Emsigkeit der Tenholter Ortsgeschichte und der Familienforschung. Sie veröffentlichte Bücher und Schriften, baute das Tenholter Dorfarchiv auf und engagierte sich federführend und mit großem Erfolg beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. 1990 erhielt sie den Rheinlandtaler für ihre Verdienste um die rheinische Heimatpflege. Nie vergaß sie ihre Wurzeln und fühlte sich mit der Familie stets tief verbunden. Wo immer es in ihrer Macht stand unterstützte sie ihre Angehörigen großherzig. Um den Familienverband zusammen zu halten, lud "Tante Therese" alljährlich zu ihrem Namenstag im Oktober die gesamte Großfamilie zum „Familienwandertag" ein. Bis zum Schluss dankte sie ihrem Schöpfer für den reichen, langen Ruhestand, indem sie diesen stets fleißig, in sozialer Verantwortung und persönlicher Bescheidenheit lebte.

Die Studiendirektorin i.R. Maria Therese Frauenrath starb am 10.10.2007 in Lobberich im Alter von 85 Jahren.


Gedenkseite 680