Habig Hilde Christiane Maria geb. Hilgenberg, 1923, Essen


Geboren am:

11.10.1923 in Essen

Gestorben am:

05.09.1954 in Shannon, Irland bei einem Flugzeugabsturz

Verheiratet mit: Heinz-Werner Habig
Kinder: keine
Geschwister: 2
Eltern: nicht bekannt
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Hilde Christiane Maria Habig geb. Hilgenberg und Heinz-Werner Habig

Der kurze gemeinsame Weg war die Erfüllung ihres Lebens

Hilde Christiane Maria wurde am 11.10.1923 in Essen geboren. Der Frohsinn ihres Vaters und die liebevolle Hand ihrer Mutter schenkten ihr mit den beiden Schwestern das Glück einer unbeschwerten Jugend. Die Harmonie des Familienlebens, in dem Schaffensernst, Lebensfreude und schlichte Frömmigkeit ihren Platz hatten, bildete sie zu einem liebenswerten Menschen mit fröhlichem Herzen und offenen Wesen heran.

Rasch und schwungvoll der Aufgabe des Augenblicks mit klarem Geist zugewandt, schritt sie durchs Leben. Leicht fiel ihr der Weg durch Ausbildung und Erziehung am Oberlyzeum in Bredeney und im Sacré-Couer in Pützchen. Freudig ergriff und vollendete sie ihr Studium der Philologie und der Sprachen in Heidelberg. Früh erwarb sie Selbständigkeit durch eigene Arbeit und Fleiß.

1951 heiratete sie den Unternehmersohn Heinz-Werner Habig aus Oelde. An seiner Seite half sie als treue Gefährtin mit allen ihren Kräften am Aufbau seines Lebenswerkes und begleitete ihn auf all seinen Wegen.

Sie lebte dreieinhalb Jahre in einer innigen und glücklichen Ehe. Der kurze gemeinsame Weg mit ihrem Mann war die Erfüllung ihres Lebens, das getragen war von Liebe und Güte für ihre Familien und Mitmenschen.


Beisetzung

Als am Samstag, 11.09.1954 die Bestattung des Ehepaares Habig in Oelde stattfand, säumten tief ergriffen tausende Menschen die Straßen in Oelde, durch die sich der schier endlos erscheinende Trauerzug bewegte. Noch nie zuvor hatte es bis dahin in Oelde ein Trauergeleit dieser Größe gegeben. Freunde und Bekannte aus dem In- und Ausland waren gekommen, um die Verstorbenen durch ihr Geleit die letzte Ehre zu erweisen. Angehörige der Firmen Westfalia Separator AG und Haver & Boecker standen mit Kränzen Spalier auf dem Wege zur Kirche und von dort zum Friedhof. Ein Meer von Blumen und Kränzen als letzter Gruß von Freunden aus aller Welt bedeckte nach der Beerdigung die Gruft und säumte die Wege auf dem Friedhof. 

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Bilder von der Beisetzung - Quelle: Zeitung Die Glocke Nr. 212, Ausgabe vom Montag 13.09.1954

Gedenkseite 2124

Foto des Ehepaares aus privater Sterbebildsammlung Werner Ollig