Henze Hubert, 1925, Oberhausen


Geboren am:

21.11.1925 in Oberhausen

Gestorben am: 03.02.1985 in Köln
Verheiratet: nein
Kinder: keine
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Spe gaudentes! Seid froh in der Hoffnung!

Hubert Henze wurde am 21.11.1925 in Oberhausen geboren.

Am 02.02.1951 wurde er im Hohen Dom zu Köln zum Priester geweiht. Als Kaplan diente er an St. Stephanus in Leverkusen-Bürrig und St. Marien in Flensburg, von 1957 bis 1968 als Stadtjugendseelsorger in Köln, von 1968 bis 1973 als Pfarrer an St. Theodor in Köln-Vingst und von 1973 bis 1984 als Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat. Am 1. Adventssonntag 1984 übernahm er mit dankbarer Freude und großer Einsatzbereitschaft das Amt des Dompropstes an der Hohen Domkirche zu Köln. Die Verkündigung der Frohen Botschaft und die Zuwendung zu allen Menschen, denen er begegnete, prägten seinen priesterlichen Dienst.

Der stellvertretende Generalvikar im Erzbistum Köln, Hubert Henze, starb am 03.02.1985 in Köln im Alter von 59 Jahren.


Gedenkseite 953