Hermanns Wilhelm, 1904, Zingsheim


Geboren am:

27.08.1904 in Zingsheim

Gestorben am: 18.06.1987 in Nettersheim
Verheiratet: nein
Kinder: nicht bekannt
Geschwister: nicht bekannt
Eltern:

nicht bekannt

Aus seinem Leben

Wilhelm Hermanns wurde am 27.08.1904 in Zingsheim (heute Nettersheim) geboren und am 17.03.1934 in Aachen zum Priester geweiht. Von 1934 bis 1937 war er Kaplan in St. Geroen Würm und anschließend bis 1946 in Stolberg, St. Mariä Himmelfahrt. Von 1942 bis 1945 wurde dies unterbrochen durch die Einberufung zum Wehrdienst. Im Dezember 1945 übertrug ihm der Bischof die Sorge für die Pfarrgemeinde St. Willibrord in Loverich. Dort fand er eine zerstörte Kirche vor. Ihr Neubau und der Aufbau der Gemeinde prägten viele Jahre seine Tätigkeit in Loverich. 1973 kehrte er zum Ruhestand in seine Heimatgemeinde St. Peter in Zingsheim zurück, wo er noch lange hilfreich tätig war. 1984 feierte er sein Goldenes Priesterjubiläum.

Wilhelm Hermanns starb am 18.06.1987 im Alter von 82 Jahren nach längerer Krankheit in Nettersheim.


Gedenkseite 1995