Hermsen Gerd, 1919, Kranenburg


Geboren am:

29.10.1919 in Kranenburg

Gestorben am: 17.11.1993 in Kleve
Verheiratet mit: Anneliese Hermsen geb. Rünker
Kinder: 5
Geschwister: 5
Eltern: Theodor Hermsen und Anna Hermsen geb. van de Ven

Gedenket im Gebet an Gerd Hermsen

Heinrich Hermsen wurde am 24.01.1913 in Kranenburg geboren. Mit seinen sieben Geschwistern wuchs der Sohn der Eheleute Peter Hermsen und Wilhelmine geb. Gerrtzen in Kranenburg auf.

 Am 13.09.1938 heiratete er in Kevelaer Maria van Baal. Aus der Ehe stammt ein Sohn, dem all seine Liebe galt.

Sechs Jahre war Heinrich Hermsen während des Zweiten Weltkriegs Soldat und kehrte als Verwundeter in die Heimat zurück, wo er den Familienbetrieb, ein Bauunternehmen, übernahm. Treu, sorgend und strebsam führte er den Familienbetrieb und war seinen Mitarbeitern ein guter Chef.

Heinrich Hermsen starb am 28.12.1982 im Alter von 68 Jahren in Kranenburg.

Gerd Hermsen

Die Kraft zu seinem Engagement als Rendant der Kirchengemeinde, als Mitglied im Kirchenvorstand, in der Vinzenz-Konferenz und der Kreuzbruderschaft, im Gemeinderat und bei den Schützen, holte er sich aus seiner kirchlich geformten Frömmigkeit und seiner konservativen Grundhaltung, die aber Neuerungen nicht verschlossen war. Wegen seiner Verdienste wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Gerd Hermsen starb am 17.11.1993 in Kleve im Alter von 74 Jahren nach langer schwerer Krankheit. Er wurde auf dem Friedhof in Kranenburg beigesetzt.


Gedenkseite 1581