Herne, Deutschland


Herne ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen.

1975 erfolgte der Zusammenschluss der Städte Herne und Wanne-Eickel zur „neuen Stadt“ Herne.

Auf den folgenden Gedenkseiten finden Sie Informationen zu Personen, die aus diesen Orten stammten.

Chronik


880 wird Herne erstmals urkundlich erwähnt.

1561 wurde der Protestantismus in Herne eingeführt.

1836 fuhr die erste Postkutsche über Herne, Strecke Bochum - Recklinghausen.

Bis 1847 war Herne ein kleines landwirtschaftlich geprägtes Dorf. Mit der Anbindung an das Eisenbahnnetz 1847 begann der Aufstieg zur Industriestadt.

1856 wurde die erste Zeche in Herne errichtet.

1897 erhielt das Stadtrecht.

1912 fand die Einweihung des Herner Rathauses statt.

1914 wurden der Rhein-Herne-Kanal und die Häfen Wanne-West und -Ost fertiggestellt.

1928 wurde die Straßenbahnverbindung von Recklinghausen über Herne nach Bochum eröffnet.

Während des Zweiten Weltkrieges war die Stadt mehrmals Ziel von alliierten Luftangegriffen, bei denen ca. 420 Menschen starben. Am 10.04.1945 wurde Herne von US-Truppen eingenommen.

Im Jahr 1989 wurde die weltweit erste städteübergreifende unterirdische Stadtbahnverbindung zwischen Herne und Bochum in Betrieb genommen.