Hess Felix Friedrich, 1892, Daleiden


Geboren am:

26.05.1892 in Daleiden

Gestorben am: 11.06.1970
Verheiratet mit: Elisabeth Hess geb. Franzen
Kinder: Norbert und Ursula
Geschwister:

nicht bekannt

Eltern:

Vater: Friedrich Wilhelm Hess 

Aus seinem Leben

Felix Friedrich Hess wurde am 26.05.1892 als Sohn des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Hess in Daleiden geboren.

Nach der Volksschule in Daleiden besuchte er das humanistische Reginogymnasium in Prüm und legte dort 1913 das Abitur ab. Anschließend widmete er sich dem juristischen Studium an der Universität Bonn, das durch den Ersten Weltkrieg unterbrochen wurde. Nach vier Jahren sibirischer Gefangenschaft kehrte er nach abenteuerlicher Flucht über China auf dem Seeweg in seine Heimat zurück. Nach dieser Unterbrechung nahm er in Halle das Studium wieder auf, das er in Heidelberg fortsetzte und 1921 mit dem 1. juristischen Staatsexamen in Köln abschloss. Seine Referendarzeit führte ihn an die Amtsgerichte Neuerburg, Waxweiler, Trier und schließlich an das Oberlandesgericht in Köln. 1924 folgte die Große Juristische Staatsprüfung beim Preußischen Justizministerium in Berlin. Nach einer kurzen Tätigkeit am Amtsgericht in Waxweiler wurde er am 01.01.1929 zum Notar in Neuerburg ernannt.

1927 heiratete er Elisabeth Franzen aus Boppard. Mit ihr verlebte er 43 glückliche Jahre. Seine beiden Kinder Norbert und Ursula und 5 Enkelkinder empfingen von ihm Liebe und Verständnis. 1932 übernahm er das Notariat in Wittlich, das er bis zum Eintritt in den Ruhestand 1968 führte. Neben seinen beruflichen Arbeiten widmete er sich der Vinzenzbruderschaft. Er war stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes von St. Markus und als juristischer Berater Mitglied des Kirchensteuerrates der Diözese Trier. 

Seine Lebenshaltung war gekennzeichnet durch tiefe Gläubigkeit, christliches Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und vornehme Bescheidenheit. Er bleibt für uns alle ein Vorbild.

Felix Friedrich Hess starb am 11.06.1970 im Alter von 78 Jahren.


Gedenkseite 518