Hirschhahn Charlotte geb. Hirschberg, 1910, Quakenbrück


Geboren am:

15.11.1910 in Quakenbrück

Gestorben am:

nach dem 31.07.1943 im KZ Ausschwitz

Verheiratet mit:

Herrn Hirschhahn

Kinder:

nicht bekannt

Geschwister: nicht bekannt
Eltern:

nicht bekannt

Aus ihrem Leben

Charlotte wurde am 15.11.1910 in Quakenbrück geboren. Zu Beginn des Nationalsozialismus wanderte sie mit ihrem Mann nach Belgien aus.

Dort wurde sie während des Zweiten Weltkrieges von Mechelen in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert, wo sie am 31.07.1943 eintraf.

Das KZ Auschwitz bestand aus dem Konzentrationslager Auschwitz I, dem Vernichtungslager Birkenau und dem Konzentrationslager Monowitz und ca. 50 weiteren Außenlagern. Die nach Ausschwitz deportierten Menschen waren zu 90% Juden aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Jugoslawien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Sowjetunion, Tschechoslowakei und Ungarn.

Mehr als 1.100.000 Menschen wurden im KZ Ausschwitz ermordet, darunter auch Charlotte Hirschhahn. Ihr genaues Todesdatum ist jedoch nicht bekannt.


Gedenkseite 959