Josten Franz, 1897, Neuss


Geboren am:

22.08.1897 in Neuss

Gestorben am:

25.07.1976 in Neuss

Verheiratet mit: Joe Josten geb. Müller
Kinder: 1 Tochter und 1 Sohn
Geschwister: 10
Eltern: Franz Josten und Maria geb. Werhahn

Aus seinem Leben

Franz Josten wurde am 22.08.1897 als erstes von elf Kindern nahe dem Quirinus-Münster in Neuss geboren. Seine Eltern waren Franz Josten und Maria geb. Werhahn. Er entstammte einer der ältesten Neusser Familien und war zugleich durch das väterliche Unternehmen den frühesten Anfängen der Neusser Wirtschaft verbunden. 

Am 08.04.1942 heiratete er in der Elvekumer Kapelle Joe Müller vom Gut Elvekum. Aus dieser glücklichen Ehe gingen eine Tochter und ein Sohn hervor. Er hatte Arzt werden wollen, doch gewann der Vater ihn für die verantwortliche Fortführung der jahrhundertealten Familientradition im Neusser Weinhandel. So studierte er Betriebswirtschaft und trat nach erfolgreichem Abschluss des Studiums im Jahre 1922 in die Firma Franz Josten ein. Diese leitete er bald alleinverantwortlich, baute sie aus und pflegte die alten, weitreichenden Beziehungen bis ins hohe Alter. Berufliche Sachkenntnis und Lebenserfahrung gaben ihm Stimme und Einfluss im Bereich der deutschen Weinwirtschaft. Ehrenamtliche Tätigkeiten führten ihn ins wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Leben von Neuss. Durch seine Mitgliedschaft im Komitee war er auf besondere Weise der Neusser Schützentradition verbunden. Ein ungewöhnliches Geschichtsinteresse verband sich in ihm mit den Bestrebungen, die Kunstschätze seiner Heimat und die Tradition seiner Vaterstadt zu bewahren. Bis zu seinem Tod waren ihm in diesem Sinne Jahre der Muße geschenkt, in denen er zugleich vieles an Treue und Anhänglichkeit seiner Mitbürger erfahren durfte. 

Franz Josten starb am 25.07.1976 in Neuss in seinem Vaterhaus nach geduldig ertragenem Leiden im Alter von 78 Jahren, getreu seinem Wort und Lebenswunsch, im Schatten von St. Quirin geboren zu sein, zu leben und zu sterben.


Gedenkseite 1454