Karbach (Hunsrück), Deutschland


Karbach ist eine Ortsgemeinde im Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz.

Auf den folgenden Gedenkseiten finden Sie Informationen zu Personen, die aus diesem Ort stammten.

Chronik


1109 wurde Karbach erstmals urkundlich in einer Schenkungsurkunde erwähnt. Der in der Gemarkung gelegene Hof Quintenach wurde gemeinsam mit dem Hof Hirzenach dem Papst Paschalis II. der Abtei Siegburg geschenkt mit der Auflage, dort ein Kloster, die folgende Propstei Hirzenach, zu errichten. Vor 1256 gelangten die Rechte an der Vogtei über Hirzenach, Karbach und Quintenach an die Pfalzgrafen bei Rhein. Die Herren von Ehrenburg wiederum wurden mit der Gemarkung belehnt, die sie beziehungsweise ihre Rechtsnachfolger nutzten, ab 1666 die Freiherrn von Clodt.

Als 1794 französische Revolutionstruppen das linke Rheinufer besetzten, fällt auch Karbach an Frankreich. 1815 fällt Karbach aufgrund der Beschlüsse des Wiener Kongresses an Preußen.

Seit 1946 gehört Karbach zum Bundesland Rheinland-Pfalz.