Karrenberg Herbert, 1913, Neuss


Geboren am:

11.09.1913 in Neuss

Gestorben am:

17.05.1982 in Neuss

Verheiratet mit: Amelie Karrenberg geb. Geyr
Kinder: Alice geb. 1943, Beate geb. 1950 und Monika geb. 1960
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: Ludwig Karrenberg und Karolina geb. Lepelmann

Aus seinem Leben

Herbert Karrenberg wurde am 11.09.1913 als Sohn der Eheleute Ludwig Karrenberg und Karolina, geb. Lepelmann, in Neuss geboren.

1919 wurde er in der Rheintorschule eingeschulte und ab 1923 besuchte er die Oberrealschule. Nach Schulabschluss machte er zunächst eine kaufmännische Ausbildung in Hamburg und 1933 das Abitur.

Sein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten von Münster, Paris und Bonn schloss er 1938 mit der 1. Juristischen Staatsprüfung ab.

1942 heiratete er Amelie Geyr. Aus der Ehe stammen die drei Töchter Alice, Beate und Monika.

Nach zunächst freiwilligem Wehrdienst hatte er sich im Krieg an der West-, dann an der Ostfront zu bewähren. Als Hauptmann im Divisionsstab der 126. rheinisch-westfälischen Infanterie-Division geriet er bei Kriegsende 1945 in russische Gefangenschaft, aus der er erst 1948 zurückkehrte.

Viele Jahre widmete er sich dem Wohl der Bürger von Neuss. Seit 1961 gehörte er als Mitglied der CDU dem Rat der Stadt an. 1964 wurde er Bürgermeister, ab 1967 Oberbürgermeister.

1976 wurde er zum Vorsitzenden des Bezirksplanungsrates beim Regierungspräsidenten in Düsseldorf berufen.

1980 wurde ihm das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In den Jahren zuvor war ihm bereits das Eiserne Kreuz I. und II. Klasse verliehen worden sowie Komtur des Gregoriusordens.

Er starb am 17.05.1982 in Neuss im Alter von 68 Jahren.


Gedenkseite 1550