Keil Hermann, 1922, Kommern


Geboren am:

06.06.1922 in Kommern

Gestorben am: 27.12.1993
Verheiratet mit: Gerda Hermann geb. Becker
Kinder: 2 Söhne
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Hermann Keil wurde am 06.06.1922 in Kommern geboren und wuchs in Kommern, Kall und Bedburg auf. Seine Schulzeit verbrachte er in Kall und Bedburg, wo er 1938 seinen Abschluss im Real-Gymnasium im Schloss Bedburg machte. 

Anschließend trat er eine Maurer- und Zimmermannslehre an, woran sich ein Studium in der Staatsbauschule Aachen anschloss. Das Studium konnte er nicht zum Abschluss bringen, da er zum Reichsarbeitsdienst und zur Wehrmacht einberufen wurde. Nach Kriegsdienst und Lazarettaufenthalt war er Technikeranwärter bei der Reichsbahn und bei der späteren Bundesbahn. 

1946 heiratete er Gerda Becker. Aus dieser Ehe gingen zwei Söhne hervor.

1959 erhielt er den Meisterbrief, nachdem er zuvor lange Zeit die Funktion eines Bauführers erfolgreich ausgefüllt hatte.


Ab 1960 durfte er sich Bauingenieur nennen aufgrund seiner Tätigkeit als technischer Zeichner und Bautechniker in einem Statik- und Zeichnerbüro. Sein beruflicher Werdegang endete als Bautechniker bei einer Deutzer Wohnungsbaugenossenschaft. 1965 wurde er Mitglied im Kölner Eifelverein; 1970 bereits lud man ihn zu Vorstandsgesprächen ein, da man schon damals seine besonderen Fähigkeiten erkannt hatte; von 1978 bis 1992 stand er diesem Verein als Vorsitzender vor; zwischenzeitlich war er auch zum Hauptwanderwart gewählt worden. Während der über 25jährigen Vereinszugehörigkeit war er in vielen Gremien des Eifelvereins und des Verbandes sowie als Beirat bei der Unteren Landschaftsbehörde der Stadt Köln als qualifizierter Ratgeber gern gesehen. Dies spiegelt sich auch in den vielen Auszeichnungen, die ihm von Eifelverein und Verband überreicht wurden, nieder. Ein Großteil seiner Freizeit, ganz besonders nach seiner Pensionierung 1985, widmete er seiner geliebten Eifelheimat und förderte die Verbindungen zwischen der Eifel und Köln. 

Hermann Keil starb unerwartet am 27.12.1993 im Alter von 71 Jahren.


Gedenkseite 1606