Keller Michael Dr. theol., 1896, Siegen


Geboren am:

16.02.1896 in Siegen

Gestorben am: 07.11.1961 in Münster
Verheiratet: nein
Kinder: nicht bekannt
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Michael Keller wurde am 16.02.1896 in Siegen, Westfalen geboren. Er wuchs jedoch in Leipzig auf, da sein Vater am dortigen Reichsgericht als Richter tätig war, und besuchte dort die Thomasschule.

Am Ersten Weltkrieg nahm er als Soldat und Offizier teil.

Danach studierte er Philosophie und Theologie an der Akademie in Paderborn und an der Universität Innsbruck, wo er am 06.11.1921 zum Priester geweiht wurde.

Seine wissenschaftliche Ausbildung ergänzte er als Mitglied des Priesterkollegiums der „Anima“ durch ein zweijähriges Studium in Rom, das er mit dem Doktorat in der Theologie abschloss.

Nach dieser umfangreichen Ausbildung wirkte er als Kaplan fast 10 Jahre in Hamburg und als Pastor in Blankensee.

1933 wurde er an das Priesterseminar in Osnabrück berufen, wo er sich als Subregens und seit 1939 als Regens dem priesterlichen Nachwuchs widmete. Am 14.09.1943 wurde er Mitglied des Osnabrücker Domkapitels. Als Priester und Lehrer war er geachtet und geliebt. Er wurde zum päpstlichen Thronassistenten ernannt und in die Konzilskommission für „Studien und Seminare“ berufen.

Dr. Michael Keller starb am 07.11.1961 im Alter von 65 Jahren an einer schweren Herzerkrankung in Münster.


Gedenkseite 2051