Knoblauch Ingeborg, Schwester Benedicta, 1924, Erfurt


Geboren am: 08.01.1924 in Erfurt
Gestorben am: 11.09.2009 in Erfurt
Verheiratet:  nein
Kinder:  keine
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

 

Aus ihrem Leben

Ingeborg Knoblauch wurde am 08.01.1924 in Erfurt geboren und erhielt im Ursulinenkloster Erfurt am 12.04.1953 das Ordenskleid und legte am 13.12.1959 die ewigen Gelübde ab. Sie nahm den Namen Schwester Benedicta an.

Schwester Benedicta war im Konvent der Ursulinen als Lehrerin tätig, und zwar zunächst in allgemeinbildenden Fächern bei jungen Erwachsenen in der Vorbereitung auf einen kirchlichen Beruf. Ihre Haupttätigkeit wurde dann der Religionsunterricht.

Viele Jahre hindurch wirkte sie als Seelsorgerin in der Gemeinde St. Georg. Nach dem Ausscheiden aus dem Beruf organisierte und begleitete sie mit viel Engagement und Freude Bildungsreisen ins Heilige Land. 

Die letzten 5 Jahre ihres Lebens lebte Schwester Benedicta in einem Pflegeheim der Caritas in Erfurt, wo sie am 11.09.2009 im Alter von 85 verstarb.


 Gedenkseite 1675