Krauth Friedrich, 1883, Alsdorf


Geboren am: 05.03.1883 in Alsdorf
Gestorben im: 21.01.1943
Verheiratet mit: Maria Krauth geb. Sieben
Kinder: 2 Söhne und 1 Tochter, sowie ein früh verstorbenes Kind
Geschwister: nicht bekannt
Eltern:   Josef Krauth und Elisabeth Krauth geb. Gerwé

In Gedenken an den Bäckermeister Friedrich Krauth

Friedrich Krauth wurde am 05.03.1883 als Sohn des Schreinermeisters Josef Krauth und dessen Ehefrau Elisabeth geb. Gerwé in Alsdorf geboren. Nach dem Besuch der Volksschule erlernte er den Beruf des Bäckers.

Am 22.06.1921 schloss er mit Maria Sieben aus Baesweiler den Ehebund. Aus der Ehe gingen 2 Söhne und 1 Tochter hervor, sowie ein weiteres Kind, welches früh verstarb.

Fleiß und Tüchtigkeit in seinem Beruf als Bäckermeister, seine kernige Art, gepaart mit einem gerechten, ruhigen Wesen gaben ihm eine geachtete Stellung unter seinen Mitbürgern. Eine besondere Freude war es ihm, dass einer seiner Söhne ebenfalls den Bäckerberuf ergriff, und er erwartete mit Sehnsucht die Zeit, wo er zusammen mit seinem Sohn arbeiten würde. Gerade als er an diesem Ziel zu stehen schien, erblindete er fast vollständig und musste seinen Beruf als Bäcker aufgeben.

Nach einer schmerzhaften Verschlimmerung seines Gesundheitszustandes starb Friedrich Krauth am 21.01.1943 im Alter von 59 Jahren. Einer seiner Söhne befand sich zum Zeitpunkt seines Todes an der Ostfront.


 Gedenkseite 1378