Kurth Georg, 1904, Golzheim 


Geboren am:

18.05.1904 in Golzheim

Gestorben am: 03.03.1979
Verheiratet mit: Franziska Kurth geb. Schumacher
Kinder: 4 Söhne und 2 Töchter
Geschwister:

5 Schwestern

Eltern:

Franz Kurth und Katharina Kurth geb. Mader 

Aus seinem Leben

Georg Kurth wurde am 18.05.1904 als Kind des Müllers Franz Kurth und dessen Ehefrau Katharina geb. Mader in Golzheim geboren. Der Lang, wie er gerufen wurde, wuchs mit fünf Schwestern auf und verlebte eine Jugend, die vom 14. Lebensjahr an gekennzeichnet war durch tatkräftige Unterstützung der Mutter, bedingt durch den frühen Tod des Vaters im Ersten Weltkrieg und die später geprägt wurde durch die Mühen um das tägliche Brot in den Hungerzeiten. Dadurch war ihm der Besuch des Gymnasiums verwehrt. 

Nach einer Schlosserlehre und fachlicher Weiterbildung arbeitete er bis zu seiner Pensionierung 1969 als Landmaschinen-Monteur.  Er war von weltoffenem, technikbegeistertem und kritisch-distanziertem Verstand und sanguinischem Temperament, jedoch auch väterlich-fürsorglich, zärtlich und mitfühlend: er hatte einen

Georg Kurth

ausgeprägten Familiensinn und eine ernste christliche Lebensauffassung; Bescheidenheit und Maßhalten waren ihm stets wichtig; eine versteckte Neigung zum Humor durchzog seine Lebensanschauung. 

Am 28.06.1932 heiratete er in Buir Franziska Schumacher. Mit der Geburt von vier Söhnen und zwei Töchtern wuchs eine Familie heran, deren Erziehung und Ausbildung seine ganze Fürsorge galt. Dies schränkte lange Jahre seine persönliche Lebenshaltung ein. Die vielen Entbehrungen und Gefährdungen der Kriegs-, Zwischen- und Nachkriegsjahre mündeten in ein friedliches und sorgenfreies Alter, das er mit seiner geliebten Frau erleben konnte; als begeisterter Leser und der unverzichtbaren Zigarette, bei einigen großen und mancherlei kleinen Reisen, doch leider getrübt durch eine langjährige Krankheit, aber erfreut durch das Heranwachsen von zwölf Enkelkindern. 

Georg Kurth starb am 03.03.1979 im Alter von 74 Jahren.


Gedenkseite 635