Many, Frankreich


Many (deutsch Niederum) ist eine französische Gemeinde im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Bis 1766 und von 1871 bis 1918 gehörte Many zum Deutschen Reich.

Auf den folgenden Gedenkseiten finden Sie Informationen zu Personen, die aus diesem Ort stammten.

Chronik


Many ist heute (Stand 2019) ein kleines Dorf in Frankreich, mit weniger als 300 Einwohnern.

1180 wurde der Ort erstmals urkundlich als Manheim erwähnt, 1186 dann als Niderheim und 1267 als Nidrehem.

Many, etwa 30 Kilometer südöstlich von Metz entfernt, lag im Mittelalter noch im deutschen Sprachgebiet.

Bis 1766 gehörte Many zum deutschen Sprachgebiet, danach zu Frankreich.

Von 1871 bis 1918 gehörte Many einige Jahre wieder zum Deutschen Reich, wobei die Amtssprache und Umgangssprache Französisch blieb. Im Deutschen wurde der Ort „Niederum“ genannt.

Seit 1918 gehört Many wieder zu Frankreich.

Im Norden von Many liegt eine ehemalige Römerstraße. Im Süden von Many findet man noch Überreste des um 1580 aufgegebenen Dorfes Marcourt.