Mehs Margarete, 1928, Wittlich


Geboren am:

15.09.1928 in Wittlich

Gestorben am: 29.06.1999 in Mainz
Verheiratet: nein
Kinder: nicht bekannt
Geschwister: nicht bekannt
Eltern:

nicht bekannt

Aus ihrem Leben

Margarete Mehs wurde am 15.09.1928 in Wittlich geboren.

Einer politisch und sozial engagierten Familie entstammend, entschied sie sich nach dem Abitur für den Beruf der Sozialarbeiterin. Sie übte ihn zunächst in der Familienfürsorge, danach seit 1956 an den Universitätskliniken in Mainz aus, unter vollem Einsatz ihrer Person, tatkräftig und ideenreich. Es war ihr vergönnt, auch in größerem Rahmen zu wirken. 1973 wurde sie zur Ersten Vorsitzenden der traditionsreichen "Deutschen Vereinigung für den Sozialdienst im Krankenhaus" gewählt, welches Amt sie sorgsam und erfolgreich bis zum Ausscheiden aus ihrem Berufsleben ausübte. Noch im Ruhestand war sie bis 1998 für andere tätig als ehrenamtliche Patientensprecherin an den Universitätskliniken in Mainz. 

Sie war eine starke, lebendige Persönlichkeit, ein gradliniger offener Charakter, doch auch sensibel und verletzbar. Ein ausgeprägter Familiensinn äußerte sich in Verständnis und Hilfsbereitschaft und im Einsatz für den Zusammenhalt der wachsenden Familie. Sie war eine gläubige Frau, eine mündige Christin, die im Geiste des Neuen Testamentes zu leben und zu handeln versuchte.

Margarete Mehs starb am 29.06.1999 in Mainz im Alter von 70 Jahren.


Gedenkseite 285