Meurs Johannes, 1914, Breyell


Geboren am:

02.10.1914 in Breyell

Gestorben am: 18.06.2005 in Frasselt
Verheiratet mit: Maria Meurs geb. Koenen
Kinder: 2 Söhne
Geschwister: 7, darunter Willi (gestorben im Alter von 16 Jahren), Karl und Jakob (beide im Krieg gefallen), Martha (starb 1956 kurz nach der Geburt)
Eltern:

Wilhelm Meurs (*31.10.1879 in Hanselaer - † 14.04.1952 in Kranenburg) und Maria Meurs geb. Schütten (*25.03.1885 in Kengen bei Aldekerk - † 14.05.1907 in Kranenburg)

Aus seinem Leben

Johannes Meurs wurde am 02.10.1914 als Sohn der Eheleute Wilhelm Meurs und Maria Schütten in Breyell geboren.

Nach dem Umzug seiner Eltern nach Kranenburg arbeitete er im landwirtschaftlichen Betrieb seines Vaters und anschließend zwei Jahre auf dem Hof Franz Driessen in Frasselt. Sein weiteres Leben war geprägt von den Kriegsjahren, die ihm zwei seiner sieben Geschwister nahmen und ihn schließlich in russische Gefangenschaft führten. Seinem unerschrockenen Lebenswillen, verbunden mit tiefem Gottvertrauen, ist es wohl zu verdanken, dass er die Gefangenschaft und schwere Kriegskrankheit überlebte und schließlich 1948 nach Kranenburg zurückkehrte.

1951 heiratete er Maria Koenen und übernahm den elterlichen Hof. Lebensmut und Frohsinn begleiteten sein Leben mit harter Arbeit als Landwirt im Haupt- und Nebenerwerb in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Die Geburt der sieben Kinder nahm er als Geschenk und Auftrag. Genauso stellte er sich dem Lebensschicksal beim frühen Tod seiner Tochter Martha, kurz nach ihrer Geburt 1956 und dem Tod seiner Ehefrau 1972.

Für alle seine Lebensbegleiter, vor allem aber für seine Kinder stand Johannes Meurs stellvertretend für Verlässlichkeit, Vertrauen, Frohsinn und tief verwurzeltem Glauben. Jahrzehnte der Mitgliedschaft u.a. in KAB, Vincenz-Konferenz und Kreuzbruderschaft sind dafür ein kleines äußerliches Zeichen. Über 70 Jahre im Kirchenchor Frasselt lassen erahnen, mit wie viel Freude Johannes Meurs gesungen hat. Mit dem Glauben an das Gute im Menschen und einem unerschütterlichen Gottvertrauen lebt er in unseren Herzen weiter.

Johannes Meurs starb am 18.06.2005 in Frasselt im Alter von 90 Jahren.


Gedenkseite 1325