Müller Gabi, 1969, Bergisch Gladbach


Geboren am:

26.07.1969 in Bergisch Gladbach

Gestorben am: 26.06.1996
Geschwister: Dittmar
Eltern: Peter und Angela Müller

Aus ihrem Leben

Gabi Müller wurde am 26.07.1969 als Tochter der Eheleute Peter und Angela Müller geboren. Mit ihrem zwei Jahre älteren Bruder Dittmar wuchs sie in ihrer Familie im Ortsteil Paffrath auf. 1976 wurde Gabi eingeschult. Ihre Schulausbildung schloss sie mit der Fachhochschulreife ab.

In ihrer Freizeit kannte sie nur ein Hobby: Sport. Mit Ehrgeiz und Leidenschaft trainierte sie Fußball und Handball. So begeistert sie sich für ihre Mannschaften einsetzte, so engagiert und pflichtbewusst absolvierte sie ihre Ausbildung zur Schornsteinfegerin. Lohn für ihre herausragende Leistung war am Ende die Auszeichnung als zweiter Kammersieger.

Nach einer halbjährigen Gesellenzeit in Leverkusen zog Gabi 1992 in den Schwarzwald und „fegte“ dort einen Sommer lang voller Freude das Glottertal. Bereits in diesem Jahr zeigten sich jedoch die ersten Symptome einer schweren Krankheit, die ihre Arbeitskraft schwächten. Sie musste daraufhin nach Bergisch-Gladbach zurückkehren.

In der Folgezeit wurden mehrere Krankenhausaufenthalte erforderlich, doch alle ärztliche Kunst konnte ihr schließlich nicht mehr helfen.

Gabi Müller starb am 26.06.1996 im Alter von 26 Jahren.

Vielen Menschen ist Gabi in ihrem Leben begegnet und manchen von ihnen war sie in Freundschaft verbunden. Sie lernten in ihr einen ehrlichen, leidenschaftlichen und selbstlosen Menschen kennen.

In den Jahren ihrer Krankheit sucht sie immer stärker die Nähe zu jenen, die ihr besonders vertraut waren und bei denen sie sich sicher und geborgen fühlte. Die wenigen, die sie bis zuletzt begleiten durften, haben dadurch selbst große Bereicherung erfahren.

Gabi hat erkannt, dass man das Zusammensein nicht nach Stunden, Wochen oder Monaten berechnen kann, sondern dass es auf die Tiefe der Zusammengehörigkeit ankommt. Mit ihrem Mut, ihrem Akzeptieren und ihrer Hoffnung auf ein Wiedersehen nahm sie ihrer Umgebung die Panik und das Gefühl, dass die Zeit nicht reicht. Gabi hat unser Leben sehr viel sinnvoller, viel reicher gemacht.


Gedenkseite 381