Naß Lisa geb. Schmidt, 1936, Heudeber


Geboren am: 19.07.1936 in Heudeber
Gestorben am: 10.10.1988 in Oer-Erkenschwick
Verheiratet:  ja
Kinder:  1 Sohn
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus ihrem Leben

Lisa Naß wurde am 19.07.1936 in Heudeber, Nähe Wernigerode geboren. Sie wäre, wenn es ihr möglich gewesen wäre, gern Ärztin geworden.

Von der Liebe zu ihrem behinderten Sohn geleitet, fand sie ihre Berufung in der Sorge für die Schwerstbehinderten. Dass die LEBENSHILFE für geistig Behinderte e.V. ein Wohnheim in Recklinghausen bauen konnte, ist nicht zuletzt ihrem zehnjährigen Wirken als Vorsitzende zu verdanken. Im Vertrauen auf Gott verwurzelt und der Kirche treu verbunden, war sie für geistige Anregungen ungewöhnlich aufgeschlossen. Einer zur Schau gestellten Frömmigkeit abgeneigt, bezeugte sie ihren Glauben durch die Tat. Sie suchte den Sinn auch in ihrer schweren Krankheit; tapfer ertrug sie große Schmerzen. Bis in ihre letzte Stunde sorgte sie sich um andere. 

Lisa Naß starb am 10.10.1988 in Oer-Erkenschwick im Alter von 52 Jahren.


 Gedenkseite 633