Nestel-Begiebing Marga geb. Begiebing Dr. phil., 1915, Bonn


Geboren am: 04.02.1915 in Bonn
Gestorben am: 31.12.2008 in Bonn
Verheiratet mit: Prof. Werner Nestel
Kinder: nicht bekannt
Geschwister: 3
Eltern: Dr. Heinrich Begiebing (*12.02.1880 in Dortmund-Kirchlinde - † 22.10.1914 in Thiaucourt in Frankreich) und Maria Begiebing geb. Textoris (*11.08.1880 in Euskirchen - † 20.02.1979 in Bonn)

Aus ihrem Leben

Marga Begiebing wurde am 04.02.1915 als Tochter des im Ersten Weltkrieg gefallenen Real-Gymnasialdirektors Dr. Heinrich Begiebing und dessen Frau Maria Begiebing geb. Textoris in Bonn geboren. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt, denn er fiel einige Monate vor ihrer Geburt am 22.10.1914 in Frankreich.

Die Wahrheiten des katholischen Glaubens wurden ihr in der Erziehung durch das tief religiöse Elternhaus so überzeugend und so froh machend mitgegeben, dass ihr ganzes Leben von katholischen Grundsätzen geprägt war. Nach bestandenem Abitur und nach dem Studium an der Universität Bonn stieg sie schnell auf den Stufen der Karriere bis zur Oberstudiendirektorin auf. Aber bald wurde sie freigestellt für eine Aufgabe besonderer Art: es galt den Schulfunk aufzubauen für das ganze Sendegebiet. Sie gewann nach und nach geeignete und fähige Kollegen zur Mitarbeit. Der Schulfunk im WDR wurde sehr vielseitig, und sie genoss in dieser Abteilung besondere Wertschätzung. Frau Dr. Nestel-Begiebing erfüllte diese Aufgaben durch mehrere Jahrzehnte. Im Jahre 1977 trat sie in den Ruhestand. Sie war ebenfalls über viele Jahre bis zu ihrer Versetzung in den Ruhestand Leiterin des Schulchors im WDR.

Ihr Mann, Prof. Werner Nestel, der sich der Wissenschaft von den Wellen im Funkwesen gewidmet hatte, war schon früh gestorben. 

Marga Nestel-Begiebing starb am 31.12.2008 in Bonn im Alter von 93 Jahren.


 Gedenkseite 1318