Nitsch Karl, Dr., 1902, Rýmařov (Römerstadt)


Geboren am:

22.01.1902 in Rýmařov (Römerstadt)

Gestorben am:

10.09.1953 in Trier

Verheiratet mit:

Irmgard Nitsch geb. Zippe

Kinder:

4 Kinder

Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Karl Nitsch wurde am 22.01.1902 in Römerstadt im Sudetenland geboren. Nach seiner Schulzeit studierte er an der Deutschen Universität in Prag und bereitete sich dort auf das höhere Lehramt vor. Nach erfolgreichem Studienabschluss war er zunächst als Studienrat, später sogar als Oberstudiendirektor des Gymnasiums in Brüx im Sudetenland tätig.

1932 heiratete er Irmgard Zippe. Aus der Ehe stammen 4 Kinder.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden Deutsche systematisch aus dem Sudetenland vertrieben, so auch Dr. Karl Nitsch und seine Familie. Doch dieses Schicksal konnte ihn nicht beugen. Zunächst fand die Familie eine Bleibe im Allgäu, wo er mit harter, körperlicher Arbeit den Unterhalt für seine Familie verdiente.

1950 fand er eine neue Anstellung als Lehrer in Trier. Am Hindenburg-Realgymnasium unterrichtete er bis zu seinem Tod die Schüler.

Dr. Karl Nitsch starb am 10.09.1953 im Alter von 51 Jahren in Trier.


Gedenkseite 2082