Pilgram Jakob, 1887, Bonn-Duisdorf


Geboren am:

16.03.1887 in Bonn-Duisdorf

Gestorben am: 15.06.1986 in Trier
Verheiratet mit: Helene Pilgram geb. Heß
Kinder: 6
Geschwister: 11
Eltern: Adam PiIgram und Elisabeth Pilgram geb. Sticker

Aus seinem Leben

Jakob Pilgram wurde am 16.03.1887 als neuntes von zwölf Kindern des Schulrektors Adam PiIgram und seiner Ehefrau Elisabeth Pilgram geb. Sticker in Bonn-Duisdorf geboren.

Nach dem frühen Tode seines Vaters verlebte er seine Jugend in Bonn. Nach seinem Studium am Rheinischen Polytechnikum in Bingen und Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg heiratete er 1919 Helene Heß. Aus dieser Ehe gingen sechs Kinder hervor, von denen ihr Sohn Josef ihm im Tode voraus ging. Mehr als 40 Jahre wirkte er als Betriebsleiter bei der Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs AG. Das „Dritte Reich“ durchstand er in aufrechter Haltung. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat er sich große Verdienste um den Wiederaufbau erworben. Viele Jahre wirkte er als Gemeinde- und Kreistagsabgeordneter sowie als Kreisdeputierter im Landkreis Aachen. Die Freude seines Alters waren seine Kinder und die zahlreichen Enkel, die ihn in Trier immer wieder besuchten und denen er in mancher Hinsicht ein Vorbild war.

Jakob Pilgram starb am 15.06.1986 in Trier im Stift St. Irminen im hohen Alter von 99 Jahren.


Gedenkseite 1281