Pintesfeld, Deutschland


Pintesfeld ist eine Ortsgemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm, Rheinland-Pfalz. Pintesfeld gehört der Verbandsgemeinde Arzfeld an.

Auf den folgenden Gedenkseiten finden Sie in Kürze Informationen zu Personen, die aus diesem Ort stammten.

 

Chronik


Pintesfeld ist vermutlich im 11. bis 12. Jahrhundert entstanden. Der Name des Ortes mit der Endung „-feld“ lässt auf eine Rodungsphase zu dieser Zeit schließen.

1364 wurde Pintesfeld erstmals urkundlich erwähnt. Seit Beginn an lebten die Einwohner von der Landwirtschaft.

Kondominium

Pintesfeld gehörte bis 1794 zum Kondominium (Gebiet, was von mehreren Herrschaften verwaltet wird) Pronsfeld, welches unter der gemeinsamen Landeshoheit des Kurfürstentums Trier und des Herzogtums Luxemburg stand.

Ab 1795

1795, während der Besatzung durch französische Revolutionstruppen wurde Pintesfeld dem Kanton Arzfeld im Departement der Wälder (Sitz Luxemburg) unterstellt.

1815 wurde Pintesfeld aufgrund der Beschlüsse des Wiener Kongresses dem Königreich Preußen zugesprochen. Unter der preußischen Verwaltung wurde Pintesfeld 1816 in den neu errichteten Kreis Prüm im Regierungsbezirk Trier eingegliedert. Pintesfeld gehörte zunächst zur Bürgermeisterei Lünebach und später zum Amt Waxweiler.