Potthoff Luise geb. Dupré, 1901, Mülheim an der Ruhr


Geboren am:

08.11.1901 in Mülheim an der Ruhr 

Gestorben am:

11.12.1981 in Bergisch Gladbach

Verheiratet mit :

Franz Potthoff

Kinder:

1 Tochter und 1 Sohn

Geschwister: 4
Eltern:

nicht bekannt

Aus ihrem Leben

Luise Dupré wurde am 08.11.1901 in Mülheim an der Ruhr als drittes Mädchen unter fünf Geschwistern geboren. Bis zum frühen Tod ihrer Mutter erlebte sie eine glückliche Kindheit. Im Anschluss an den Schulbesuch und nach der Ausbildung als Säuglingsschwester führte sie jahrelang den Haushalt von Vater, Bruder und Schwestern. Das allzeit gastfreie Haus der Dupré‘s erfreute häufig mit Musik und Gesang viele Freunde und Nachbarn.

Am 26.08.1930 heiratete sie den Buchhändler Franz Potthoff. Aus der Ehe gingen eine Tochter und ein Sohn hervor. Mit der Übernahme einer eigenen Buchhandlung in Köln 1935 wechselte auch der Wohnsitz von Essen an den Rhein. Ab diesem Zeitpunkt arbeitete sie als Geschäftsfrau zusammen mit ihrem Mann und hatte entscheidenden Anteil am gemeinsamen Aufbau. In den Kriegs-und Nachkriegsjahren waren neben der schlechten Ernährungslage noch mehrfache Geschäfts- und Wohnungsverluste zu ertragen, deren Bewältigung nicht zuletzt ihrem besonderen persönlichen Einsatz zu verdanken sind.

Ab 1943 wurde die Familie in Bergisch Gladbach heimisch, zunächst mit der Wohnung und ab 1944 auch mit einem Zweitgeschäft. Dort wirkte sie 30 Jahre als „Seele" des Geschäfts. Nach einem ersten Schlaganfall kehrte sie in den häuslichen Wirkungskreis zurück und versorgte ihre Lieben in unermüdlichem Eifer. Im letzten halben Jahr fand sie liebevolle Aufnahme im nur wenig von der Wohnung entfernten Altenpflegeheim der Caritas. 

Luise Potthoff starb am 11.12.1981 in Bergisch Gladbach im Alter von 80 Jahren.



Gedenkseite 1474