Püllen Wilhelm, 1912, Eschweiler


Geboren am:

02.05.1912 auf dem Hermannshof in Eschweiler 

Gestorben am: 11.03.1983 in Düren 
Verheiratet mit: Agnes Püllen geb. Schulte-Beckhausen
Kinder: 6
Geschwister: ja, darunter Franziska Schumacher geb. Püllen
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Wilhelm Püllen wurde am 02.05.1912 auf dem Hermannshof in Eschweiler über Feld geboren.

Die christliche Atmosphäre auf dem elterlichen Hof prägte seine Jugend. Die neun Schuljahre auf dem Aloisius-Kolleg in Godesberg gaben ihm die Richtschnur für sein Leben. 

Nach seiner landwirtschaftlichen Ausbildung übernahm er 1938 für seine Geschwister die Leitung des Betriebes. Die Kriegsjahre brachten ihm Fronteinsatz, Verwundung, Lazarettzeit und einige Monate russische Gefangenschaft. Mit großem Mut begann er den Wiederaufbau. Er setzte sich in vielen Gremien der Landwirtschaft ein. Sein ausgewogener Rat, mit Humor gepaart, war bei allen 

Wilhelm Püllen

geschätzt. Als frohen Dienst für seinen Herrgott übernahm er viele Aufgaben in der Pfarrgemeinde, dem Dekanat und der Diözese. 

Am 25.05.1946 heiratete er Agnes Schulte-Beckhausen. Seine sechs Kinder und zwölf Enkel waren seine ganze Freude. Aber auch seine weitere Familie war ihm sehr wichtig. Doch von einmaliger Besonderheit waren die Beziehungen zu seinen Freunden, denen er sein Leben lang in Treue verbunden war.

Wilhelm Püllen starb am 11.03.1983 in Düren im Alter von 70 Jahren.


Gedenkseite 535