Reichsgraf von Plettenberg Friedrich Christian, 1882, Hovestadt


Geboren am: 15.09.1882 in Hovestadt
Gestorben am: 07.09.1972 in Bretzenheim  
Verheiratet mit:  Elisabeth Puricelli
Kinder:  3 Söhne, darunter Wolfgang Reichsgraf von Plettenberg und Egbert Reichsgraf von Plettenberg (* 15.10.1917 - † 01.11.1995 in Bad Kreuznach)
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Friedrich Christian von Plettenberg wurde am 15.09.1882 in Hovestadt geboren. Am 07.11.1912 heiratete er Elisabeth Puricelli. Seine Frau stammte aus einer wohlhabenden Industriellenfamilie, die unter anderem ein Hüttenwerk in Rheinböllen betrieb und auch in den heimischen Weinbau investierte. Aus der Ehe gingen drei Söhne hervor. Sein ältester Sohn starb im Ersten Weltkrieg.  Er war Vorbild einer christlichen Lebenshaltung voll Pflichtbewusstsein und selbstlosen Einsatzes für seine Familie und seinen geliebten Berufsstand. Nach seiner Dienstzeit als Rittmeister im Ulanenregiment Nr. 5 widmete er sich dem Aufbau des eigenen Weingutes und nahm bis 1933 eine führende Stellung im preußischen Weinbauverband ein.

Friedrich Christian Reichsgraf von Plettenberg

Nach dem Zusammenbruch 1945 war er sofort bereit, den Neuaufbau einer freiheitlichen staatlichen Ordnung unter Einsatz seiner Person mitzugestalten So war er lange Jahre Vorsitzender des Bauern- und Winzerverbandes an Nahe und Glan, Mitglied des Vorstandes des deutschen Weinbauverbandes, Mitbegründer und Vorsitzender der Kreisgruppe Kreuznach im Landesjagdverband Rheinland-Pfalz. Seine Person war ihm Nebensache, die Aufgabe alles. Ehrenhaftigkeit und Güte prägten seine Handlungen.

Friedrich Christian Reichsgraf von Plettenberg starb am 07.09.1972 in Bretzenheim an der Nahe im Alter von 89 Jahren.


 Gedenkseite 648