Rommersheim, Deutschland


Rommersheim ist eine Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Prüm im Eifelkreis Bitburg-Prüm, Rheinland-Pfalz.

Zu Rommersheim gehören auch:

  • Ellwerath
  • Breitwiesental
  • Meuteshof
  • Rommersheimerheld
  • Weinsheimerheld

Auf den folgenden Gedenkseiten finden Sie Informationen zu Personen, die aus diesen Orten stammten.

Chronik


721 wird Rommersheim erstmals urkundlich erwähnt.

Zwischen 650 und 1063 nach Christus wurde in Rommersheim die erste Kirche erbaut. Das genaue Datum des Kirchenbaus lässt sich nicht bestimmen.

Rommersheim gehörte zur Grundherrschaft der Abtei Prüm. Bis 1190 war Rommersheim Urpfarrei für viele Orte in der Umgebung.

Im frühen Mittelalter hatte Rommersheim Marktrechte und war für die damalige Zeit ein berühmter Marktmittelpunkt.

Zu Beginn des 13. Jahrhunderts war in Rommersheim ein Gerichtshof belegt.

1498 wird die heutige Pfarrkirche St. Maximin auf Fundamenten der Vorgängerkirche erbaut.

1576 verleibte sich der Erzbischof von Trier die Abtei Prüm und damit verbunden auch Rommersheim in sein Kurfürstentum ein.

Um 1600 gab es Rommersheim etwa 25 Stockgüter. Stockgut war die Bezeichnung für Bauernhöfe in der Eifel, die einem besonderen Recht unterlagen. Diese Bauernhöfe wurden von den jeweiligen Grundherren, als Erblehen an die bis 1782 leibeigenen Bauern gegeben. Die Bauern durften ein Stockgut weder teilen, noch beleihen oder verkaufen. Im Erbfall ging das Stockgut gemäß dem Anerbenrecht an ein einziges Kind über (Sohn oder Tochter), in der Regel an das älteste Kind. Die Stockgüter gehörten also dem Grundherrn, und der Bauer trat als Verwalter des Gutes auf. Falls die Stockgut-Bauern ihren Verpflichtungen (Frondienst sowie Zehnt) nicht nachkamen, konnten sie entschädigungslos "entlehnt" werden. Umgekehrt hatten sie Schutz und Beistand durch den Grundherrn.

1794 wurde Rommersheim von französischen Revolutionstruppen besetzt. Nach 1798 entstand die Mairie Rommersheim im Arrondissement Prüm. 1815 fiel Rommersheim aufgrund der Beschlüsse des Wiener Kongresses an Preußen. Rommersheim gehörte nun zum Kreis Prüm.