Schmitz Friedrich Wilhelm, 1925, Kellersberg


Geboren am: 09.02.1925 in Kellersberg
Gestorben im: 28.09.1996 in Alsdorf
Verheiratet mit: Ilse Schmitz geb. Cohnen aus Waurichen
Kinder: Gudrun (*1960) und Friedrich (*1962)
Geschwister: nicht bekannt
Eltern:  Friedrich Schmitz und Josepha Schmitz geb. Flecken

Zum Andenken an

Friedrich Wilhelm Schmitz wurde am 09.02.1925 als Sohn des Lehrers Friedrich Schmitz und dessen Ehefrau Josepha geb. Flecken in Kellersberg geboren.

Nach vier Jahren Volksschule in Kellersberg besuchte er das Realgymnasium in Aachen, welches er im März 1943 mit dem Abitur abschloss. Anschließend wurde er zum Reichsarbeitsdienst eingezogen. Den Militärdienst leistete er in einer Nachrichtenabteilung der Wehrmacht. Im Jahre 1949 kehrte er aus russischer und polnischer Kriegsgefangenschaft in seine Heimat zurück. Das Studium der Philologie mit den Fächern Geschichte und Deutsch an der Universität in Köln schloss er 1956 mit dem Staatsexamen ab. Nach den beiden Referendarjahren in Alsdorf und Aachen bestand er das Assessor Examen am Aachener Bezirksseminar. Von 1960 bis zur Pensionierung 1989 war er als Oberstudienrat am Couven-Gymnasium in Aachen tätig.

Am 07.10.1958 heiratete er Ilse Cohnen aus Waurichen. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor: Gudrun und Friedrich. Die Arbeit an der Schule und die Sorge um die Familie waren ihm stets die Erfüllung des irdischen Daseins.

Friedrich Wilhelm Schmitz starb am 28.09.1996 in Alsdorf nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren.


 Gedenkseite 1634