Schnitzler Theodor, 1884, Fredeburg


Geboren am:

04.08.1884 in Fredeburg

Gestorben am: 19.03.1947 in Wesseling
Verheiratet mit:

Ottilie Schnitzler geb. Zimmermann

Kinder:

4 Söhne, darunter Franz Ferdinand, Rudolf, Karl Josef und 2 Töchter, darunter Hildegard

Geschwister:

7

Eltern: Ferdinand Schnitzler und Rosalie Schnitzler geb. Siepe

Aus seinem Leben

Theodor Schnitzler wurde am 04.08.1884 als fünftes von acht Kindern des Amtsgerichtsrates Ferdinand Schnitzler und dessen Frau Rosalie Siepe in Fredeburg geboren.

Nach Abschluss seiner Reifeprüfung an dem humanistischen Gymnasium in Attendorn studierte er Volkswirtschaft und wandte sich nach deren Abschluss in London der Praxis im Bankfach zu. In Antwerpen übernahm er kurze Zeit später eine Großhandlung, deren Sitz er nach dem Ersten Weltkrieg nach Wesseling verlegte. In Wesseling war er für Unternehmen der Schifffahrt und des Straßenbaus tätig und lernte hier auch seine zukünftige Frau Ottilie kennen.

1913 vermählte sich der Diplom-Kaufmann Theodor Schnitzler mit Ottilie Zimmermann aus Wesseling. Aus dieser Ehe stammen 4 Söhne und 2 Töchter.

Der Zweite Weltkrieg traf die Familie besonders hart. 1944 verlor er 3 Söhne. Am 04.04.1944 fiel sein Sohn Franz Ferdinand Schnitzler, am 23.10.1944 sein Sohn Rudolf Schnitzler und am 08.12.1944 sein Sohn Karl Josef Schnitzler. Nur ein Sohn kehrte schwer verwundet aus dem Krieg zurück.

Theodor Schnitzler starb am 19.03.1947 im Alter von 63 Jahren nach kurzer Krankheit in Wesseling.


Gedenkseite 895